Zugriffsregelung

siehe auch Kapitel 6.1.3.1.2.5 Zu Anfang haben wir den Sender und Empfänger getestet. Dabei hat immer eine Person gesendet und die anderen haben empfangen. Nachdem dies funktioniert hat, wollten wir versuchen mit mehreren Personen Nachrichten, über den gleichen Hub, an andere Personen zu senden. Wir beobachteten derweil an einem Universaltransceiver, was gerade in der Leitung… Weiterlesen Zugriffsregelung

Grenzen der Berechenbarkeit

Im Folgenden eine Struktur, die man benutzen kann um einen Text zu diesem Thema zu schreiben: Einleitung: Überblick -> was ist zu beweisen? Voraussetzungen: Arten der Turingmaschinen, die wir verwenden Abzählbarkeit/ Überabzählbarkeit partielle Funktionen Kurzform der Listen Abzählbarkeit der Turingmaschinen anhand der Tabelle klar machen Zwischenfazit: Menge der Turingmaschinen ist abzählbar. Folgerung der Abzählbarkeit für… Weiterlesen Grenzen der Berechenbarkeit

Implementierung Genetischer Algorithmus | 1

Heute besprachen wir die von uns über das Wochenende implementierten Funktionen. erzeugeIndividuum() erzeugePopulation() fitness() In der Funktion erzeugeIndividuum() wird ein neues Individuum mit der Länge 10 erzeugt und zurückgegeben. In erzeugePopulation() werden 50 Individuen erzeugt, in eine Liste eingefügt und zurückgegeben. In Fitness wird geschaut wie der Wert des jeweiligen Individuums ist. Diese Funktion hängt… Weiterlesen Implementierung Genetischer Algorithmus | 1

Die Klassen P und NP

Sollten Begriffe unklar sein siehe Beitrag Glossar. Nicht-deterministische Algorithmen mit polynomialer Komplexität Wenn wir bisher von Algorithmen gesprochen haben, haben wir vorausgesetzt, dass der Algorithmus deterministisch in dem Sinne ist, das der nächste Ausführungsschritt immer genau feststeht. Wenn man diese Voraussetzung weglässt, gelangt man zu den nichtdeterministischen Algorithmen. Etliche Probleme mit noch nicht geklärter Komplexität… Weiterlesen Die Klassen P und NP

Glossar

Komplexität von Algorithmen und Problemen deterministisch: ist ein Algorithmus, bei dem nur definierte und reproduzierbare Zustände auftreten. Für die gleiche Eingabe folgt auch immer die gleiche Ausgabe und zusätzlich wird die gleiche Folge an Zuständen durchlaufen Kostenfunktion: Funktion zum Beschreiben des Wachstumsverhalten der Laufzeit des Algorithmus Kostenmaß: in welcher Art die Kosten gemessen werden nichtdeterministisch:… Weiterlesen Glossar

Rekursion

Rekursive Probleme werden gelöst, indem man das Problem auf ein kleineres gleichartiges Problem überträgt. Abschlussprojekt (Quiz) Eine mögliche Lösungsvariante (Moritz): Eine weitere Lösungsmöglichkeit (Lennart/ Frederick): und eine dritte Lösungsmöglichkeit (Luis): Rekursion Die Rekursion führten wir mit den Türmen von Hanoi ein. Dabei muss man ein paar Regeln beachten: es darf immer nur eine Scheibe umgelegt… Weiterlesen Rekursion

Ich packe meinen Koffer – Abschlussprojekt (Quiz)

Am Anfang der Stunde besprachen wir das fertig gestellte „Ich packe meinen Koffer“ Programm. Danach gingen wir nochmal kurz auf den Spickzettel ein und fingen danach an unser Abschlussprojekt Quiz zu programmieren. Ich packe meinen Koffer Hier eine Musterlösung für das Programm: Um ein Programm übersichtlich und strukturiert zu gestalten lagert man Funktionen aus der… Weiterlesen Ich packe meinen Koffer – Abschlussprojekt (Quiz)

Einstieg Python

Nach einem Kurzen „Programm“, dass eine Schwäche von Python heraushob, diskutierten wir über Stärken und Schwächen der Programmiersprache Python. Stärken open source klare, lesbare Syntax Durch die klare und lesbare Syntax ist die Sprache leichter zu lernen und es kann mit weniger Code mehr erreicht werden. Schwächen nicht notwendig den Datentyp von Variablen anzugeben Programme… Weiterlesen Einstieg Python